Elektronischer Datenaustausch im Maschinenbau

Zielsetzung

Elektronischer Datenaustausch (EDI) im Maschinenbau hat das Ziel den Datenaustausch zwischen Unternehmen (Lieferanten, Kunden und Partner) zu automatisieren. Anstatt der Kommunikation von Mitarbeitern über E-Mail, Telefon und Webformularen findet der Datenaustausch automatisiert zwischen den IT-Systemen der Unternehmen statt. Entweder durch Industriestandards wie OpenTrans, UN/EDIFACT, OCI und andere oder durch individuelle Schnittstellen die von beteiligten Unternehmen maßgeschneidert für den eigenen Anwendungsfall entworfen werden.

Vorteile von EDI

Durch die Erhöhung des Automatisierungsgrads und Reduzierung menschlicher Interaktion ergeben sich folgende Vorteile:
  • Hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit
  • Vermeidung menschlicher Fehler
  • Reduktion der Transaktionskosten
Bestellungen werden z.B. im ERP-System des Kunden erfasst, automatisch an den Lieferanten übertragen, mit dessen Bestand abgeglichen und ggf. sofort auftragsbestätigt. Die Auftragsbestätigung wird ebenfalls automatisch in das ERP-System des Kunden übertragen. Dieser Prozess erfordert bei maximaler Automatisierung keine menschliche Interaktion und ist permanent fehlerfrei.

Bestellprozess optimieren

Die Digitalisierung im Maschinebau schreitet voran. Wir sind Ihnen bei der Digitalisierung Ihres Beschaffungsprozesses gerne behilflich und beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns!